Banner Viadrina

Dr. Felix Würkert

Foto_FelixWürkert ©Felix Würkert

Institut für Konfliktmanagement (IKM)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Felix Würkert schloss 2021 seine Promotion zu Rechtsnormen und Legitimität in der Friedensmediation bei Prof. Dr. Lars Kirchhoff an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ab. Er ist Mitglied des Editorial Boards des JuWissBlog und der AG Junge UN-Forschung in der DGVN. Er hat als Referent im Auswärtigen Amt und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht und Europarecht (Prof. Dr. Sigrid Boysen) an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg gearbeitet. Von 2019 bis 2021 war er Referendar am OLG Hamburg (u.A. mit Stationen beim Auswärtigen Amt, dem Bundesverfassungsgericht und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit). 2018 nahm er am Sommerkurs der Hague Academy of International Law teil. 2017 war er visiting fellow der Global South Unit for Mediation (GSUM) am BRICS Policy Center der Pontificia Universidade Catolica, Rio de Janeiro. 2014 nahm er am Fachlehrgang Mediation der Deutschen Anwaltakademie teil. Er studierte Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School in Hamburg und der Université Paris I Panthéon-Sorbonne.

Arbeitsschwerpunkte

  • Rechtliche und normative Aspekte der Friedensmediation
  • Legitimität in der Friedensmediation
  • Völkerrecht
  • Verfassungsrecht und Verfassungspolitik, Verfassungsvergleichung
  • Kritische Perspektiven auf Recht und Mediation
  • Umgang mit vergangenem Unrecht
  • Legal (dis-)ability studies
  • Grundlagen des Rechts u. Rechtsphilosophie

Publikationen

  • Rechtsnormen und Legitimität in der Friedensmediation, Baden-Baden 2022, (here)
  • (Re-)gaining Citizenship via Constitutional Law, European Human Rights and Transitional Justice: The Federal Constitutional Court on Art. 116 (2) BL, German Yearbook of International Law 63 (2020), (here)
  • Allgemeine Handlungsfreiheit - Art. 2 I GG; in: Petras/Valentiner (edts.) Lehrbuch Grundrechte (OpenRewi), 2021, (here)
  • Freiheit der Person - Art. 2 II 2, 104 GG, in: Petras/Valentiner (edts.) Lehrbuch Grundrechte (OpenRewi), 2021, (here)
  • The Normative Framework and the International Legal Basis of Peace Mediation (Lars Kirchhoff/Anne Holper/Felix Würkert), in Holper/Kirchhoff (edts.), Peace Mediation in Germany’s Foreign Policy – Uniting Method, Power and Politics, Baden-Baden 2021, S. 137-166, Transl. of: Normativer Bezugsrahmen und völkerrechtliche Grundlagen der Mediation, (here)
  • Normen als Ordnungsrahmen der Friedensmediation (Anne Holper/Lars Kirchhoff/Felix Würkert), Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung (ZeFKo) 10 (2021), p. 45-75, (here)
  • Zwischen Kunduz und Karlsruhe, JuWissBlog am 18.12.2020 (here)
  • Normativer Bezugsrahmen und völkerrechtliche Grundlagen der Mediation (Lars Kirchhoff/Anne Holper/Felix Würkert), in: Holper/Kirchhoff (Hrsg.), Friedensmediation – Spannungsfeld aus Methodik, Macht und Politik, Baden-Baden 2020, S. 139-167 (here)
  • Review: Rémi Bachand – Les subalternes et le droit international, Paris, Editions A. Pedone, 2018, 255 S., Archiv des Völkerrechts 57 (2019), p. 503-506 (here)
  • The German Past between Collectives and Individuals, German Yearbook of International Law 60 (2017), p. 751-761 (here)
  • Digitalisierung und Öffentliches Recht (Felix Würkert, Anika Klafki, Tina Winter), in: Klafki/Würkert/Winter (edts.), Digitalisierung und Recht, Hamburg 2017, p. 1-28
  • Digitalisierung und Recht, Anika Klafki/Felix Würkert/Tina Winter (edts.), Hamburg 2017 (here)
    • Review: Dario Haux / Fabienne Graf, SIC! – Zeitschrift für Immaterialgüter-, Informations- und Wettbewerbsrecht/ Revue du droit de la propriété intellectuelle, de l’information et de la concurrence 3/2017, S. 174 (here)
  • Tagungsbericht zum JuWissDay 2016 „Digitalisierung und Recht“ (Anika Klafki/ Tina Winter / Felix Würkert), JuWissBlog am 2. Dezember 2016 (here)
  • Widerstand, Kritische Justiz 49 (2016), p. 572-576 (here)
  • Warum „Digitalisierung und Recht“? – Ein Werkstattbericht (Anika Klafki/ Tina Winter / Felix Würkert) JuWissBlog am 21. September 2016 (here)
  • Themenwoche: Tierrechte in der Geflügelindustrie – Interdisziplinäre Betrachtungen zwischen Recht, Ethik und Geschichte (Editorial), JuWissBlog am 25. Juli 2016 (here)
  • Hoping for Distomo – Of time and transition, JuWissBlog am 10. Juni 2016 (here)
  • Das Ende des Staates? – Zur Diskussion um das Di Fabio Gutachten – , JuWissBlog am 26. Januar 2016) (here)
  • Give peace a chance / La grande paix humaine est possible – The realist utopia of international law –, JuWissBlog am 17. Dezember 2015 (here)
  • Yes, redressing past wrongs in the present!, Völkerrechtsblog am 28. Oktober 2015 (here)
  • „Sichere“ Herkunftsstaaten – Von der Legaldefinition zum populistischen Perpetuum mobile –, JuWissBlog am 19. August 2015 (here)
  • Gedanken anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni (mit Sarah Rödiger), JuWissBlog am 23. Juni 2015 (here)
  • Historische Immunität?, in: Archiv des Völkerrechts 53 (2015), p. 90-120 (here)
  • No custom restricting state immunity for grave breaches ‒ well why not?, Völkerrechtsblog und Verfassungsblog am 11. Dezember 2014 (here)